Autonomy Neuheit

Das Autonomy-Konzept wurde entwickelt, um Menschen, die einen Verlust an Selbständigkeit erleiden, das Essen zu erleichtern. Diese Kollektion wurde in Zusammenarbeit mit Fachleuten aus dem Gesundheitswesen entwickelt, ist technisch ausgereift und funktionsorientiert. Das Sortiment besteht aus zwei Tellern (230 mm und 190 mm), die in Versionen mit blauen oder roten Linien erhältlich sind, sowie aus einem Becher (30 cl), der den verschiedenen Problemen der Bewohner von Seniorenheimen entgegenkommt. Ausgeprägte Vertiefung, damit das Essen im Teller bleibt, jedoch daraufhin optimiert, dass die Senioren ihr Besteck und ihre Arme nicht zu weit anheben müssen, Verdickung, damit der Daumen das Essen nicht berührt und der Teller besser gehalten werden kann, farbige Linien, um das Essen besser zur Geltung zu bringen – das sind die Hauptmerkmale des Tellerdesigns. Das ergonomische Design des Bechers ist ebenso funktionsgerecht: hohe Form, die sich für das Trinken mit Strohhalm eignet, und breiter Rand, um sich nicht zu verschlucken. Mit der Autonomy-Kollektion fällt es Bewohnern von Seniorenheimen, die unter einem Verlust an Selbständigkeit leiden, leichter, ihre Mahlzeiten einzunehmen.